GR 131: El Bastón (Gebirgskamm- und Vulkanroute)


Kontaktdaten

Federación canaria de montañismo (Kanarischer Bergsportverein)
La Palma  (Kanarische Inseln)
Federación canaria de montañismo (Kanarischer Bergsportverein)
www.senderosdelapalma.com
Tel.:+34 922423100

Lage

Palma, La

Beschreibung

Der GR 131 entstand durch die logische Verbindung zweier großer Bergrouten von La Palma: der Ruta de los Volcanes (Vulkanroute) und dem Kammweg des Gipfelkraters Caldera de Taburiente.

Um den Wanderweg abzurunden, wurde er auf beiden Seiten bis zum Meer verlängert, so dass man heute in drei Tagen vom Leuchtturm von Fuencaliente über den Gebirgskamm der Insel zum Hafen von Tazacorte wandern kann. Ursprünglich diente dieser Weg als Verbindung zwischen den entferntesten Orten der Insel, denn man nahm einfach einen Radialweg bis man zum heutigen GR 131 gelangt und folgte diesem bis zum Radialweg, der zum gewünschten Ziel hinabführte. Auch war die Strecke der Hauptweg beim Weidewechsel der Ziegenherden vom Gipfel zur Küste. Eine der beliebtesten Wanderungen auf La Palma ist die Vulkanroute, die von der Hütte Refugio del Pilar bis nach Fuencaliente (Los Canarios) oder direkt bis ans Meer führt. Der Wanderweg verläuft über den Südkamm der Insel, an dem sich die jüngsten Erscheinungsformen des Vulkanismus (weniger als 200.000 Jahre) aneinander reihen. Unter anderen führt der Weg an folgenden Vulkanen vorbei: Pico Birigoyo, Pico Nambroque, Vulkan San Juan oder Hoyo Negro (Ausbruch 1949), Vulkan Duraznero, Las Deseadas (mit 1949 m höchster Punkt des Ausflugs), Montaña del Charco (1712 aktiv), Vulkan Martín (Ausbruch 1646), Montaña Pelada, Montaña del Fuego und Caldera de Los Arreboles. Von dort aus kreuzt der Weg den GR 130 und führt nach Los Canarios hinab. Man kann den Weg bis unmittelbar an die Küste verlängern und kommt dabei noch an den Vulkanen San Antonio und Teneguía vorbei, wobei letztgenannter 1971 aktiv war. In Richtung Norden führt der GR 131 auf einer Forststraße, die bis zum Pass Puerto del Reventón (1350 m) verläuft, über den Kamm der Cumbre Nueva. Von dort aus geht es entlang des Kraterrands der Caldera de Taburiente hinauf zu den aufeinander folgenden und immer höheren Gipfeln, bis man schließlich an den höchsten Punkt gelangt: den Roque de los Muchachos (2436 m),von wo aus die Route bis nach Puerto de Tazacorte zum Meer hinab führt.

Details der Route

Start: Puerto de Tazacorte
Ende: Faro de Fuencaliente
Schwierigkeitsgrad: Hoch
Entfernung (km): 110
Zahl der Etappen: 3


Strecke

Principal:

Puerto de Tazacorte - Roque de los Muchachos - Refugio del Pilar (Hütte) - Fuencaliente - Faro de Fuencaliente (Leuchtturm).

Karte


X Zu Mobilversion wechseln

X
Spain SevillaMadridCórdobaValenciaMálagaA CoruñaGranadaBarcelonaHuescaCastellón - CastellóCádizLleidaCáceresLa RiojaMurciaAlicante - AlacantPontevedraAsturienVizcaya -VizkaiaGuipúzcoa - GipuzkoaKantabrienLugoBurgosToledoAlmeríaJaénTarragonaHuelvaÁlava - ArabaÁvilaCiudad RealLeónZaragozaGironaTeruelSalamancaZamoraBadajozSegoviaCuencaNavarraPalenciaValladolidSoriaOurenseAlbaceteGuadalajaraKanarische InselnBalearen
X
Baleares MallorcaIbizaMenorcaFormentera
X
Canarias LanzaroteLa PalmaTeneriffaGran CanariaFuerteventuraLa Gomera