Kontaktdaten

Castellón - Castelló  (Valencia)
Federació d’Esports de Muntanya i Escalada de la Comunitat Valenciana (Bergsport- und Kletterverein der Region Valencia). Elx-Elche
federacionv@terra.es
www.femecv.com
Tel.:+34 965439747
Fax:+34 965436570

Lage

Castellón-Castelló

Beschreibung

Die Sierra de Espadán ist eine von Nordwest nach Südost verlaufende Bergkette in den letzten Ausläufern des Iberischen Randgebirges.

Sie befindet sich im Süden der Provinz Castellón zwischen den Tälern der Flüsse Mijares und Palancia. Die höchsten Gipfel sind La Rápita (1.103 m) und El Espadán (1.099 m). Der GR 36 verläuft zum größten Teil über alte Reitwege und dort, wo sie nicht erhalten sind, über Forststraßen. Die vorherrschende Vegetation ist der Korkeichenwald, der dank eines sehr feuchten Mikroklimas über ein reichhaltiges Unterholz aus Sträuchern verfügt. Die wichtigsten Ressourcen sind der Kork und die Quellen, die den Namen der Sierra in der ganzen Region bekannt machten. Die beiden wichtigsten Orte des Landstrichs sind Segorbe mit seiner bemerkenswerten Kathedrale und Onda, das für seine Kachelkunst-Tradition bekannt ist. Dort sollte man auch das Naturwissenschaftliche Museum El Carmen sowie die Burg besichtigen. Nicht zu vergessen die Dörfer, durch die der Weg verläuft und die ein reichhaltiges kulturelles Erbe besitzen. Die lange Anwesenheit der Mauren in dieser Gegend ist an den Ortsnamen, an der ländlichen Architektur der Dörfer mit ihren steilen Gassen und weiß getünchten Häusern sowie an den Burgen zu erkennen. Die Neveras genannten Eiskeller - alte Bauten zur Aufbewahrung von Schnee - sind in der Nähe des Streckenverlaufs des GR verteilt (Nevera de Castro, Nevera de Alquimia und Nevera de Villamalur). Im Dorf Montanejos sind die landschaftliche Schönheit der Mijares-Verengung und die Thermalbäder bemerkenswert.

Details der Route

Start: Vilabella
Ende: Montanejos
Schwierigkeitsgrad: Hoch
Entfernung (km): 65
Zahl der Etappen: 4


Strecke

Principal:

Vilabella - Fonteta d’Oliver - Font de Cabres - Coll - La Mina - Coll Roig - Font de Castro - Eslida - L’Oret - Coll de Barres - Font del Nogueral - Aín -Corrals - Torcas - Veo - Alcudia de Veo - Alto de Pedralba - Mas de Pedralba - Font de Felipo - Mas del Taide - Coll - El Tajal - Rambla - Área Recreativa Villamalur (Freizeitgegend) - Torralba del Pinar - Einsiedelei Ermita de Santa Bárbara - Alto del Campo - Aljub - Mas de Bagan - Montanejos.

Serviceleistungen

Unterkunfts- und Verpflegungsmöglichkeit in Vilavella, Eslida, Aín, Alcudia de Veo, Villamalur und Montanejos. Öffentlicher Verkehrsanschluss in Vilavella.

Karte


X Zu Mobilversion wechseln

X
Spain SevillaMadridMálagaCórdobaA CoruñaBarcelonaHuescaGranadaCádizCastellón - CastellóValenciaLleidaMurciaCáceresLa RiojaPontevedraAsturienAlicante - AlacantKantabrienVizcaya -VizkaiaLugoGuipúzcoa - GipuzkoaBurgosJaénAlmeríaToledoTarragonaÁlava - ArabaTeruelÁvilaHuelvaLeónCiudad RealGironaZaragozaZamoraBadajozSalamancaSegoviaNavarraCuencaValladolidPalenciaSoriaOurenseAlbaceteGuadalajaraKanarische InselnBalearen
X
Baleares IbizaMallorcaMenorcaFormentera
X
Canarias LanzaroteLa PalmaTeneriffaGran CanariaFuerteventuraLa GomeraEl Hierro