GR 1: Sendero Histórico (Historischer Wanderweg)


Kontaktdaten

Álava - Araba  (Baskenland)
Federación Vasca de Montaña. Euskal Mendizale Federazioa. Donostia-San Sebastián
emf.donosti@emf-fvm.com
http://www.emf-fvm.com
Tel.:+34 943 47 42 79
Fax:+34 943 46 24 36

Lage

Araba-Álava

Beschreibung

Der Wanderweg verläuft von Ost nach West durch zwei Landstriche des historischen Gebiets von Álava: La Montaña und Valles Alaveses. Er beginnt in Santa Cruz de Campezo, wo Anschluss an den Abschnitt durch die Navarra besteht und führt in die Bergkette Sierra de Codés/Kodes.

Die Route folgt den Tälern der Flüsse Ega und Inglares. Diese im Mittelalter bedeutende Strecke verbindet den mittleren Bereich der Navarra mit dem Ebro und wurde bereits zur Zeit der Mauren für Handel und Pilgerfahrten genutzt, da sie durch Türme, Burgen und die unwegsame, natürliche Mauer der schönen Bergkette Sierra de Toloño gut geschützt war. Weiter führt die Route in Richtung der bedeutenden Salzwege Caminos Salineros, die in der Ortschaft Salinas de Añana begannen. Von hier besteht Verbindung zu der Route, die über das Tal Valle de Valdegovía nach Bóveda und schließlich weiter in das nördliche Gebiet der Provinz Burgos sowie nach Kantabrien führt. Die Strecke verläuft durch Dörfer und Ortschaften mit bedeutender Vergangenheit, welche sich an den Hinterlassenschaften ablesen lässt, etwa durch Santa Cruz de Campezo, Antoñana, Bernedo, Peñacerrada, Ocio, Portilla, Berantevilla, Armiñón, Fontecha, Salinas de Añana, Tuesta und Valpuesta. Darüber hinaus liegen Landschaften von großer Schönheit auf dem Weg, beispielsweise die Traubeneichen- und Steineichenwälder der Bergkette Sierra de Codés/Kodes oder die großartigen Buchenwälder der Sierra de Toloño. Diese Bergkette wird von zahlreichen alten Wegen flankiert, die La Rioja mit Álava und der Küste des Kantabrischen Meers verbanden. Weitere sehenswerte Landschaften sind die Kermeseichenwälder von Txulato, der kleine See Lagunillo und die Steineichen- und Kiefernwälder der Berge Montes de Valdegovía. In der Nähe des Tals Valdegovia liegt auch der Naturpark Valderejo.

Details der Route

Start: Sta Cruz de Campezo
Ende: Bóveda
Schwierigkeitsgrad: Hoch
Entfernung (km): 179
Zahl der Etappen: 15


Strecke

Principal:

Santa Cruz de Campezo - Antoñana - San Román de Campezo - Bernedo -Lagrán - Pipaón - Peñacerrada - Berganzo - Berantevilla - Armiñón – Salcedo - Fontecha - Salinas de Añana - Espejo - Villanueva de Valdegovía - Bóveda.

Serviceleistungen

Unterkunftsmöglichkeiten in Santa Cruz de Campezo, Espejo und Gurendes (Ferienhäuser), in Bernedo und Espejo (Herbergen für Gruppen), in Salinas de Añana (Landhotel). Verpflegungsmöglichkeiten in Santa Cruz de Campezo, Antoñana, Bernedo, Lagrán, Peñacerrada, Berantevilla, Salinas de Añana, Espejo, Villanueva de Valdegovía und Bóveda. Buslinien von C.A.A.S.S.A.: Vitoria - Estella (täglich), Vitoria - Bernedo (werktags an Dienstagen und Freitagen), Vitoria - Logroño (täglich), Vitoria - Bóveda (täglich).

Karte


X Zu Mobilversion wechseln

X
Spain SevillaMadridCórdobaBarcelonaMálagaValenciaA CoruñaGranadaCáceresCastellón - CastellóLleidaLugoMurciaHuescaVizcaya -VizkaiaLa RiojaCádizPontevedraKantabrienAlicante - AlacantBurgosGuipúzcoa - GipuzkoaToledoAlmeríaAsturienJaénÁlava - ArabaTarragonaHuelvaÁvilaTeruelLeónZamoraZaragozaSalamancaCiudad RealGironaSegoviaNavarraBadajozCuencaValladolidOurenseSoriaPalenciaAlbaceteGuadalajaraKanarische InselnBalearen
X
Baleares MallorcaIbizaMenorcaFormentera
X
Canarias Gran CanariaLa PalmaLanzaroteTeneriffaLa GomeraFuerteventura