Lage

Cádiz

Sie ist an der südlichsten Landzunge der Iberischen Halbinsel gelegen. Die Stadt, die sowohl auf das Mittelmeer als auch auf den Atlantik blickt, verfügt über weite Strände, an denen ein kräftiger Ostwind weht. Den Ursprung der Stadt Tarifa bildete die Kalifenburg, die man heute in Altstadt bewundern kann. Sie wurde im 10. Jahrhundert unter der Herrschaft von Abd ar-Rahmans III. erbaut. Aus dieser maurischen Epoche stammen auch das heutige Stadtbild und ihre engen, gewundenen Straßen. Weitere Sehenswürdigkeiten sind die im Gotik-Mudéjar-Stil gehaltene Santiago-Kapelle, das San-Francisco-Kloster und die Kirchen Santa María und San Mateo. Die Gemeinde verfügt über Strände von insgesamt knapp 38 km Länge. Die meisten dieser feinen Sandstrände liegen an flachem Wasser, wobei die Playa de los Lances, die zum Naturraum erklärt wurde, besonders schön ist.




Karte/Lokalisierung


X Zu Mobilversion wechseln