Lage

Guadalajara

Der Oberlauf des Tajo hat in der Gegend von Guadalajara eine von Klammen und Schluchten geprägte Landschaft zwischen Gebirgsketten und Wäldern geschaffen. Das am Ufer des Tajo gelegene Ocentejo rühmt sich einer der interessantesten Landschaften dieser Umgebung. In Ocentejo befindet sich der sog. "Hundido de Armallones", eine Felsstruktur, die im 16. Jahrhundert entstand, als die "Picacho de El Alar" genannte Bergspitze einstürzte. In dieser Gegend findet man auch die Salinen La Inesperada, wo man das alte Lager, die Tröge und die Kanäle dieser Salzfabrik besichtigen kann. Auf einer Felsspitze erheben sich noch heute die Ruinen einer alten keltiberischen Burg. Die Pfarrkirche von Ocentejo beherbergt barocke Goldschmiedearbeiten aus dem 18. Jahrhundert.




Karte/Lokalisierung


X Zu Mobilversion wechseln