Diese Website verwendet Cookies zur Verbesserung der Surferfahrung des Benutzers. Wenn Sie weiter surfen, gehen wir davon aus, dass Sie mit der Verwendung einverstanden sind. In unserer Cookie-Politik erhalten Sie mehr Information bzw. Anweisungen zur Änderung der Konfiguration



Lage

Autonome Region:
Kastilien-León

Provinz / Insel:
Valladolid

Valladolid

Die Hauptsehenswürdigkeit dieses Orts ist die Burg Mota aus dem 15. Jahrhundert, deren Silhouette das Erscheinungsbild von Medina del Campo prägt. Neben dem Bergfried sind der Waffenhof, die Kapelle und der Toilettentisch der Königin bemerkenswert. Der Ort verfügt über großartige Gebäude sowie schöne Winkel und wurde zum Historischen Ensemble erklärt. In einer Ecke der Plaza Mayor mit ihrem Säulengang steht das Haus, in dem 1504 die Königin Isabella die Katholische starb. Eine Statue von ihr steht vor diesem historischen Gebäude. Beim Rundgang durch den alten Ortskern sieht man weitere Schätze, etwa den Dueñas-Palast. Dieser platereske Renaissancebau mit schöner Holzdecke und Kreuzgang war Residenz von Karl I. Die außergewöhnliche gotische Stiftskirche San Antolín stammt aus dem 16. Jahrhundert. Außen sind der Pópulo-Balkon und der Turm bemerkenswert, innen die Pietà - ein prächtiges Hochrelief von Juan de Juni. Das Hospital Simón Ruíz hat einen großen Innenhof im Herrerastil. Außerdem sehenswert sind diverse Kirchen aus dem 16. Jahrhundert.




Unerlässlich



Karte/Lokalisierung