Diese Website verwendet Cookies zur Verbesserung der Surferfahrung des Benutzers. Wenn Sie weiter surfen, gehen wir davon aus, dass Sie mit der Verwendung einverstanden sind. In unserer Cookie-Politik erhalten Sie mehr Information bzw. Anweisungen zur Änderung der Konfiguration



Lage

Autonome Region:
Andalusien

Provinz / Insel:
Granada

Granada

Die Bucht des Ortes, in der sich ein bedeutendes Zentrum für Unterwasseraktivitäten befindet, eignet sich hervorragend für die Ausübung von Tauchsportarten.

La Herradura ist der zweite Siedlungskern von Almuñécar an der Costa Tropical in Granada. In erster Linie besticht der Ort am Mittelmeer durch seine Bucht, die sich zu einem ausgezeichneten Ziel für Wassersportler wie etwa Taucher entwickelt hat. Der Strand liegt eingebettet zwischen zwei Bergen und ist dadurch bestens windgeschützt. Neben einer Meeresflora und -fauna von großem ökologischen Wert finden sich auf dem Meeresgrund auch die Überreste von 25 Galeeren der Spanischen Armada, die am 19. Oktober 1562 in einem Sturm sanken.

Zum Schutz dieses maritimen Reichtums wurde der Unterwasserpark Almuñécar-La Herradura gegründet. Er soll diesen Küstenabschnitt Andalusiens zu einem international angesehenen Reiseziel für Sporttaucher machen und mit künstlich angelegten Riffen, die untergegangene Galeeren, Amphorenfabriken und Übungsbereiche nachbilden, ein in Spanien einzigartiges Umfeld schaffen.




Unerlässlich



Karte/Lokalisierung


X Zu Mobilversion wechseln