Diese Website verwendet Cookies zur Verbesserung der Surferfahrung des Benutzers. Wenn Sie weiter surfen, gehen wir davon aus, dass Sie mit der Verwendung einverstanden sind. In unserer Cookie-Politik erhalten Sie mehr Information bzw. Anweisungen zur Änderung der Konfiguration



Lage

Autonome Region:
Aragonien

Provinz / Insel:
Huesca

Huesca

Von Castillejo aus gelangt man zu dem staatlichen Jagdrevier La Garcipollera sowie zu einer Reihe von Forststraßen, die dieses zerklüftete, einsame Tal durchziehen.Man nimmt an, dass der Name dieses 7 km von Jaca entfernten Städtchens auf eine alte Burg zurückgeht, von der heute jedoch nur noch wenig erhalten ist. Die Stadt erstreckt sich am rechten Flussufer des Aragón. Im oberen Teil des Städtchens erhebt sich die Kirche, die für die etwa hundert Reliquien verschiedener Heiliger bekannt ist, die sie seit langen Jahren beherbergt. Tatsächlich ist eines der lokalen Feste, welches am ersten Sonntag im Juli gefeiert wird, unter dem Namen "Las Reliquias" - die Reliquien - bekannt. Nicht weit von Castiello entfernt befindet sich das berühmte Kloster San Juan de la Peña. Seine Entstehung geht vermutlich auf die Invasion der Mauren zurück, aufgrund derer sich einige Einsiedler in diesen versteckten Winkel der Pyrenäen zurückzogen und dort einen Ort eremitischen Lebens schufen, der bis ins 10. Jahrhundert bestehen sollte. Nach verschiedenen historischen Veränderungen wurde dort das Kloster errichtet, das im Hochmittelalter zum bedeutendsten Kloster Aragóns wurde. Neben den Klostergebäuden ist auch die wunderschöne Umgebung hervorzuheben.




Unerlässlich



Karte/Lokalisierung