Diese Website verwendet Cookies zur Verbesserung der Surferfahrung des Benutzers. Wenn Sie weiter surfen, gehen wir davon aus, dass Sie mit der Verwendung einverstanden sind. In unserer Cookie-Politik erhalten Sie mehr Information bzw. Anweisungen zur Änderung der Konfiguration



Lage

Autonome Region:
Katalonien

Provinz / Insel:
Lleida


Ein reichhaltiges historisches Erbe

Das zwischen Talebene und Bergen von Lérida in der Nähe des Flusses Segre gelegene Balaguer besticht durch seinen kulturellen und landschaftlichen Reichtum und weist dank seiner islamischen Vergangenheit und seiner Funktion als Hauptstadt der Grafschaft von Urgell ein unvergleichliches Erbe auf. Besonders zu erwähnen sind der Platz El Mercadal, das ehemalige Judenviertel, das Portal El Gel – ein ehemaliges Tor in der mittelalterlichen Stadtmauer –, die engen und steilen Straßen und Passagen der ehemaligen mittelalterlichen Stadt, der historische Kern arabischen Stils, die gotische Kirche Santa María, die vormals als Hauptmoschee dienende alte Kirche Sant Salvador, die Burganlage Formós – ehemaliger Palast der Grafen von Urgell –, das Heiligtum zu Ehren des Stadtpatrons Santo Cristo, das Kloster Sant Domènech mit seinem wunderbaren gotischen Kreuzgang, das Kloster Las Franqueses, die Brücke Sant Miquel – die älteste der ganzen Stadt – sowie Pla d'Almatá, eine der bedeutendsten archäologischen Ausgrabungsstätten Kataloniens.




Karte/Lokalisierung


X Zu Mobilversion wechseln