Beschreibung

Granada kennen lernen

Das Museum ist in der so genannten Casa de los Tiros untergebracht, ein Renaissancebau aus dem 16. Jahrhundert, an dessen Fassade die Helden von Troja abgebildet sind.

Die Bestände des 1929 eingeweihten Museums umfassen Malereien aus dem 17. bis 19. Jahrhundert, Barockskulpturen aus Granada, Keramik aus Fajalauza, volkstümliche Stoffe und eine Sammlung von Mobiliar aus dem 19. Jahrhundert. Hervorzuheben sind Zeichnungen, Aquarelle, Radierungen, Lithographien und eine Fotosammlung mit Motiven der Stadt und deren Bauwerken. Das Museum beherbergt außerdem ein Zeitschriftenarchiv, eine Fachbibliothek mit dem Schwerpunkt Granada und ein Archiv mit Dokumenten von Baltasar Martínez Durán, Francisco de Paula-Valladar Serrano und Antonio Gallego Burín (u.a.). Zu den interessantesten Sälen des Museums zählen der Saal der Reisenden der Romantik rund um Washington Irving, der Saal der Industriekunst und der Saal, der der Welt der Zigeuner gewidmet ist.

Bezeichnung:
Provinzialmuseum

Inhalt:
Volkstümliche Kunst und Traditionen


Praktische Informationen

Öffnungszeiten

  • vom 16 Sep bis 31 Mai
  • Von Dienstag bis Samstag Von 09:00 bis 19:30
  • An Feiertagen Von 09:00 bis 15:30
  • Ruhetage: Montag
  • vom 01 Jun bis 15 Sep
  • Von Dienstag bis Sonntag Von 09:00 bis 15:30
  • Ruhetage: Montag

Geschlossen: 1. und 6. Januar, 1. May, 24,25,31 Dezember.

Preise

  • EU Bürger:
  • Eintritt frei
  • Allgemein: 1.50€

Karte


WAS GIBT ES HIER IN DER NÄHE? (im Umkreis von 2 km)


X Zu Mobilversion wechseln