Kontaktdaten

Paseo de El Pardo, s/n.
28048  Madrid  (Madrid)
info@patrimonionacional.es
www.patrimonionacional.es
Tel.:+34 913761500
Fax:+34 913761287
Fax:+34 913760452

Lage

Madrid

Beschreibung

Während der Regierungszeit Karls III. wurde der Königspalast von El Pardo von Sabatini umgestaltet. Villanueva wurde mit dem Bau eines Pavillons für den Thronfolger beauftragt, der als Karl IV. regieren sollte. Der kleine Bau sollte Ähnlichkeit mit den bereits in El Escorial bestehenden Pavillons für den Thronprinzen und seinen Bruder und dem Bau im Prinzengarten von Aranjuez aufweisen. Sie alle entsprachen dem französischen Geschmack, umgeben von Gartenanlagen, mit Kunstwerken ausgestattet, reich dekoriert und ausschließlich als Lustschlösschen der jungen Prinzen und nicht als deren Wohnung gedacht. Der ursprüngliche Entwurf des Gartens ist noch heute erhalten. Die Buchsbaumhecken wurden erneuert, um den guten Pflegezustand der Anlage zu erhalten.

Praktische Informationen

Öffnungszeiten

  • vom 01 Okt bis 31 Mrz
  • Von Montag bis Sonntag

    Von 10:00 bis 18:00
  • vom 01 Apr bis 30 Sep
  • Von Montag bis Sonntag

    Von 10:00 bis 20:00

Preise

  • Allgemein: 9€
  • Ermäßigter Eintritt: 4€

Eintritt Frei: Kinder bis 5 J., am 18. Mai, kinderreiche Familien, Mitglieder des ICOM, Behinderte sowie mittwochs und donnerstags nachmittags für EU-Bürger und Bürger iberoamerikanischer Länder.


Serviceleistungen

Führungen

Karte



WAS GIBT ES HIER IN DER NÄHE? (im Umkreis von 2 km)


X Zu Mobilversion wechseln

X
Spain SevillaMadridCórdobaMálagaValenciaA CoruñaGranadaBarcelonaHuescaCastellón - CastellóCádizLleidaCáceresLa RiojaPontevedraMurciaAsturienVizcaya -VizkaiaGuipúzcoa - GipuzkoaKantabrienAlicante - AlacantLugoBurgosToledoAlmeríaJaénTarragonaHuelvaÁlava - ArabaÁvilaCiudad RealLeónZaragozaGironaTeruelSalamancaZamoraBadajozSegoviaCuencaNavarraPalenciaValladolidSoriaOurenseAlbaceteGuadalajaraKanarische InselnBalearen
X
Baleares MallorcaIbizaMenorcaFormentera
X
Canarias LanzaroteLa PalmaTeneriffaGran CanariaFuerteventuraLa Gomera