Diese Website verwendet Cookies zur Verbesserung der Surferfahrung des Benutzers. Wenn Sie weiter surfen, gehen wir davon aus, dass Sie mit der Verwendung einverstanden sind. In unserer Cookie-Politik erhalten Sie mehr Information bzw. Anweisungen zur Änderung der Konfiguration




Kontaktdaten

Centro de Interpretación de la Muralla
Praza do Campo, 11
27001  Lugo  (Galicien)
lugoturismo@concellodelugo.org
www.lugoturismo.com
Tel.:+34 982297347
Tel.:+34 982251658

Lage

Autonome Region:
Galicien

Provinz / Insel:
Lugo

Lugo

  • x

    Welterbe, von der UNESCO verliehenes Zertifikat.


Beschreibung

1700 Jahre Stadtmauer.

Die Stadtmauer war Teil einer Wehranlage mit Graben, Mauer und Intervallum. Als einzige der Stadtmauern auf den drei Kontinenten, über die sich das Römische Reich erstreckte, ist ihr gesamter Umfant erhalten.

Die römische Stadtmauer von Lugo stammt aus dem späten 3. Jahrhundert. Durch sie sollte die römische Stadt Lucus Augusti vor den Barbaren geschützt werden. Die Stadtmauer war Teil einer Wehranlage mit Graben, Mauer und Intervallum. Sie umfasst ein Gebiet von rund 34,4 Hektar und hat einen Umfang von ca. 2.120 Metern. Ihre durchschnittliche Dicke beträgt circa 4,20 Meter und ihre Höhe schwankt zwischen 8 und 12 Metern. Sie ist rechteckigen Grundrisses, und die Kriterien für ihren Verlauf sind bis heute unbekannt, da einige wichtige Wohnviertel ungeschützt blieben, während andere Abschnitte freies Feld ummauern. Sie wurde aus einem Mörtel errichtet, der aus Erde, losen Steinen und Kies, vermischt mit Wasser, bestand. Heute weist sie 71 Rundtürme (60 davon mit runder und 11 mit eckiger Grundfläche) mit zwei Etagen auf. Man erreichte den Bereich innerhalb der Umwallung über 10 Tore, von denen 5 ab 1853 aufgrund der Ausdehnung der Stadt geöffnet wurden. Für die UNESCO ist die römische Stadtmauer von Lugo ein 'einzigartiges und außerordentliches Beispiel für römische Militärfestungen'.

Bauweise:
Stadtmauern

Kunstepoche:
Römisch-klassisch

Historischer Zeitraum:
3. Jahrhundert

Umgebung:
Kathedrale, römische Bäder, Römerbrücke, Kirchen San Pedro und Santiago A Nova.

Praktische Informationen

Preise

Freier Zutritt.
 

Karte


Ganz in der Nähe


X Zu Mobilversion wechseln