Diese Website verwendet Cookies zur Verbesserung der Surferfahrung des Benutzers. Wenn Sie weiter surfen, gehen wir davon aus, dass Sie mit der Verwendung einverstanden sind. In unserer Cookie-Politik erhalten Sie mehr Information bzw. Anweisungen zur Änderung der Konfiguration




Kontaktdaten

Parque de San Lázaro, s/n
06800  Mérida, Badajoz  (Extremadura)
www.consorciomerida.org
Tel.:+34 924004908

Lage

Autonome Region:
Extremadura

Provinz / Insel:
Badajoz

Badajoz

  • x

    Welterbe, von der UNESCO verliehenes Zertifikat.


Beschreibung

Einer der drei Aquädukte, die das römische Mérida mit Wasser versorgten. Von dem mehr als einen Kilometer langen Bauwerk sind nur noch drei robuste Pfeiler erhalten.

Die drei Pfeiler besitzen Widerlager und ein Gesims und gehören zu dem Abschnitt, der die Niederung des Albarregas-Bachs überbrückte.
Die Pfeiler sind durch zwei Steinbögen aus je elf Wölbsteinen miteinander verbunden, die zur untersten Bogenreihe gehören. Hervorzuheben ist das Granit-Bossenwerk im unteren Pfeilerabschnitt, weiter oben abgelöst durch glatte Quadersteine und Backsteinreihen.
Typologie und Proportionen sind jedoch unterschiedlich. So ist beispielsweise an dem, der dem früheren „Emerita Augusta“ näher ist, ein Winkel zu erkennen, der wahrscheinlich einer Richtungsänderung des Aquädukts geschuldet ist. Die maximale Höhe beträgt 14,97 Meter.
 

Bauweise:
Aquädukt

Kunstepoche:
Römisch-klassisch

Karte


Ganz in der Nähe


X Zu Mobilversion wechseln