Diese Website verwendet Cookies zur Verbesserung der Surferfahrung des Benutzers. Wenn Sie weiter surfen, gehen wir davon aus, dass Sie mit der Verwendung einverstanden sind. In unserer Cookie-Politik erhalten Sie mehr Information bzw. Anweisungen zur Änderung der Konfiguration




Kontaktdaten

Plaza Alfonso II s/n
33003  Oviedo, Asturien  (Asturien)
http://www.oviedo.es/la-ciudad/catedral
Tel.:+34 985203117
Tel.:+34 985221033

Lage

Autonome Region:
Asturien

Provinz / Insel:
Asturien

Asturias

  • x

    Welterbe, von der UNESCO verliehenes Zertifikat.

  • x

    Jakobsweg, Erster Europäischer Kulturweg und Welterbe. Mehr


Beschreibung

Wahrzeichen der spanischen Gotik.

Die Kathedrale von Oviedo ist zwar hauptsächlich im gotischen Stil gehalten, besitzt jedoch auch eindeutig dem Barock und der Renaissance zuzuordnende Elemente.

Die Kathedrale wurde auf den Resten einer von Fruela I. zu Ehren des Heiligen Erlösers gebauten Basilika errichtet. Mit den Bauarbeiten wurde Ende des 13. Jahrhunderts begonnen. Abgeschlossen wurden sie erst in der zweiten Hälfte des 16. Jahrhunderts. Die Fassade ist ein Werk von Juan de Badajoz und Pedro de Buyeres. Der Turm (15. Jh.) beeindruckt mit seinem schlanken durchbrochenen Turmhelm. Die Kirche besteht aus drei Schiffen mit Seitenkapellen, Querschiff und einem Deambulatorium im Renaissancestil. Die Kapitelle der extrem langen Pfeiler, die den Dachstuhl der Kathedrale stützten, sind mit verschiedenen pflanzlichen Motiven verziert. Das Retabel des Hochaltars mit seinen vielen kleinen, mit Durchbrucharbeiten verzierten Baldachinen, stellt auf gotischen Gemälden mit flämischem Einfluss das Leben Christi dar. In der Kapelle König Alfons. des Keuschen befindet sich das im Barockstil erbaute Königliche Pantheon, in dem die Könige von Asturien begraben liegen. Das Fresko des Gewölbes der ebenfalls barocken Sakristei ist ein Werk des Malers Martínez de Bustamante. Im Kreuzgang befindet sich das Diözesanmuseum, in dem bedeutende archäologische Funde ausgestellt werden. Die zum UNESCO-Welterbe erklärte Heilige Kammer der Kathedrale birgt den Domschatz mit bedeutenden Werken wie dem Kreuz der Engel, dem Siegeskreuz, der Achatschatulle und der Heiligen Truhe.

Bauweise:
Kathedrale

Kunstepoche:
Gotisch

Historischer Zeitraum:
16. Jahrhundert

Praktische Informationen

Öffnungszeiten

vom 01 Okt bis 28 Feb
Von Montag bis Freitag
Von 10:00 bis 14:00
Von 16:00 bis 18:00


Samstag
Von 10:00 bis 14:00
Von 16:00 bis 18:00



vom 01 Mrz bis 15 Mai
Von Montag bis Freitag
Von 10:00 bis 14:00
Von 16:00 bis 19:00


Samstag
Von 10:00 bis 14:00
Von 16:00 bis 18:00



vom 15 Mai bis 14 Sep
Von Montag bis Freitag
Von 10:00 bis 14:00
Von 16:00 bis 20:00


Samstag
Von 10:00 bis 14:00
Von 16:00 bis 18:00



vom 15 Sep bis 31 Okt
Von Montag bis Freitag
Von 10:00 bis 14:00
Von 16:00 bis 19:00


Samstag
Von 10:00 bis 14:00
Von 16:00 bis 18:00



Preise

Eintritt frei

Serviceleistungen

Führungen Temporäre Ausstellungen

Karte


Ganz in der Nähe


X Zu Mobilversion wechseln