Diese Website verwendet Cookies zur Verbesserung der Surferfahrung des Benutzers. Wenn Sie weiter surfen, gehen wir davon aus, dass Sie mit der Verwendung einverstanden sind. In unserer Cookie-Politik erhalten Sie mehr Information bzw. Anweisungen zur Änderung der Konfiguration



Santiago de Compostela


Santiago de Compostela: Tradition in der Küche




Lage

Autonome Region:
Galicien

Provinz / Insel:
A Coruña

Coruña, A


In Santiago de Compostela gibt es Lokale, in denen man einen Abend im reinsten galicischen Stil verbringen kann: mit Livemusik und einem Trinkritual, das einer magisch angehauchten Feuerzangenbowle ähnelt. In einem Tongefäß wird Branntwein flambiert, während eine Beschwörungsformel zur Vertreibung böser Geister aufgesagt wird.

Um die lokale Gastronomie gründlich kennen zu lernen, sollten Sie an einer der Führungen (in den Straßen Orfas und Caldeirería) durch die traditionellen Läden der Stadt teilnehmen, wo man Sie zu Degustationen einlädt und Ihnen Rezepte der atlantischen Küche zeigt. Weitere Optionen: Ein Tagesausflug von Santiago aus an die Rías Baixas, um die dortigen Spezialitäten zu kosten, oder auch ein Besuch im Juni und Juli anlässlich der Tapaswoche der Stadt.

In der Markthalle wird es Ihnen leicht fallen, neue Bekanntschaften zu schließen. Dort bekommen Sie frische Produkte wie Oktopus und können darum bitten, dass man ihn Ihnen vor Ort zubereitet. Auch Mitbringsel wie Wein oder die berühmte Santiago-Torte erhalten Sie dort.




Unerlässlich


X Zu Mobilversion wechseln