Diese Website verwendet Cookies zur Verbesserung der Surferfahrung des Benutzers. Wenn Sie weiter surfen, gehen wir davon aus, dass Sie mit der Verwendung einverstanden sind. In unserer Cookie-Politik erhalten Sie mehr Information bzw. Anweisungen zur Änderung der Konfiguration



Anitquarisches Buch. La Rioja

Spanien: ein Mosaik der Kulturen

Die spanische Kultur, deren Ursprünge in der prächtigen Vergangenheit liegen, hat zu jeder Zeit eine wichtige Rolle gespielt.

Spanien ist vor allem ein Mosaik von vielen verschiedenen Kulturen: antiken und modernen, gebildeten und volkstümlichen, kirchlichen und weltlichen. Die Bandbreite spanischer Kulturen wirkt anziehend. Das historische Erbe begeistert. Und die Lebendigkeit der Leute fasziniert. Die spanische Kultur ist äußerst reichhaltig und umfasst alle Ausdrucksformen. Von der Literatur zur Malerei, von der Musik zur Architektur, vom Theater zu aufwändigen Künsten. Auf all diesen Gebieten hat die spanische Kultur zu verschiedenen Momenten der Geschichte künstlerische Höhepunkte erreicht: von der Frühgeschichte (mit sehr bedeutenden Höhlenmalereien) bis in unsere Tage (in denen die spanische Architektur zur weltweiten Avantgarde zählt) haben Kunst und Kultur in Spanien eine wichtige Rolle gespielt. Die spanische Kultur befindet sich heute in einem guten Zustand, wie man beispielsweise am Verlagswesen sehen kann, wo über 90.000 Bände pro Jahr produziert werden. Aufgrund der Anzahl und der Qualität der Museen, Denkmäler, Feste und Traditionen sowie der Ausstellungen und zahlreicher anderer Kulturveranstaltungen wird der Kulturtourismus immer mehr zur Alternative zum Sonne-und-Strand-Tourismus. So könnte man beispielsweise sagen, Spanien sei in Bezug auf Sehenswürdigkeiten eines der weltweit reichsten Länder, denn nicht umsonst steht es bei der Gesamtzahl der von der UNESCO zum Welterbe erklärten Stätten an zweiter Stelle. Eine schätzende Bestandsaufnahme der Sehenswürdigkeiten von Rang im Land käme auf über 20.000. Das spanische Theater und das spanische Kino entwickeln sich gerade zu einem europaweit wichtigen Bezugspunkt, wobei die Theaterfestspiele von Mérida, Sagunto oder Almagro ebenso bedeutend sind wie die Kinofestivals von San Sebastián oder Valladolid. Die spanischen Universitäten spielen ihrerseits eine wichtige Rolle bei der Verbreitung der spanischen Kultur - in diesem Sinne sind die Sommerkurse sehr wichtig, etwa in El Escorial, Salamanca, Santander oder in der Internationalen Universität Menéndez Pelayo (UIMP) mit Sitz in Santander, Barcelona, Cuenca, Galicien, den Pyrenäen, Sevilla, Teneriffa oder Valencia. Die wissenschaftliche und kulturelle Forschung wird durch den vom Staat abhängigen Hohen Rat wissenschaftlicher Forschungen (Consejo Superior de Investigaciones Científicas) vertreten.

X Zu Mobilversion wechseln