Diese Website verwendet Cookies zur Verbesserung der Surferfahrung des Benutzers. Wenn Sie weiter surfen, gehen wir davon aus, dass Sie mit der Verwendung einverstanden sind. In unserer Cookie-Politik erhalten Sie mehr Information bzw. Anweisungen zur Änderung der Konfiguration



Koffer


Welche Stromspannung ist in Spanien gebräuchlich?

Die Stromspannung in Spanien ist 220 V Wechselstrom 50 Hertz. Die Steckdosen entsprechen dem europäischen Standard und besitzen runde Kontakte. Die meisten Hotels halten Adapter für andersartige Stecker bereit. Stellen Sie sicher, dass die von Ihnen verwendeten Apparate (Laptops, Handyladegeräte, Rasierapparate usw.) mit der angegebenen Spannung arbeiten.

nach oben


Erwerb und Vorteile der Touristenkarte

In vielen spanischen Städten können Sie eine Touristenkarte erwerben. Zu diesen gehören u. a. Madrid, Barcelona, Bilbao, Gijón, León, Salamanca, Sevilla, Granada, Málaga, Toledo, Valencia und Saragossa.

Die Touristenkarten können in den Fremdenverkehrsbüros, Hotels, Reisebüros und an Flughäfen gekauft werden. Normalerweise schließen sie den Eintritt in bestimmte Museen und Sehenswürdigkeiten ein und beinhalten Ermäßigungen für Besichtigungen, Veranstaltungen, Verkehrsmittel, Einkäufe und Restaurants.

Ihre Gültigkeit beträgt in der Regel einen, zwei oder drei Tage (normalerweise aufeinanderfolgende Tage, da die Karte bei der ersten Benutzung aktiviert wird). Der Preis hängt von der jeweiligen Stadt und von der Art der Karte ab, aber liegt normalerweise zwischen 10 und 60 Euro. Darüber hinaus gibt es spezielle Touristenkarten für Kinder, deren Preis niedriger ist.

Viele dieser Karten sind auch online erhältlich (Informationen hierzu finden Sie auf der offiziellen Website der Fremdenverkehrsabteilung Ihres Reiseziels). Nach dem Kauf wird Ihnen die Touristenkarte per Post zugeschickt oder Sie bekommen einen Code, mit dem Sie die Karte am Reiseziel abholen können (normalerweise an Flughafen, Bahnhöfen und Touristenzentren).

Weitere Informationen erhalten Sie über diese Links:

Touristenkarte Madrid

Touristenkarte Barcelona

Touristenkarte Bilbao

Touristenkarte Gijón

Touristenkarte León

Touristenkarte Salamanca

Touristenkarte Sevilla

Touristenkarte Granada

Touristenkarte Málaga

Touristenkarte Murcia

Touristenkarte Las Palmas de Gran Canaria

Touristenkarte Toledo

Touristenkarte Valencia

Touristenkarte Saragossa

nach oben


FKK an spanischen Stränden

In Spanien gibt es kein Gesetz, das FKK an den Stränden ausdrücklich verbietet. FKK ist somit nicht strafbar (Ausnahme: Exhibitionismus).

Andererseits regeln manche Lokalverwaltungen die Nutzung ihrer Strände, indem sie FKK verbieten bzw. nur in bestimmten Bereichen genehmigen. Die Nichtbeachtung eines solchen Verbots kann mit einem niedrigen Bußgeld geahndet werden.

Um diese Art von Problemen zu vermeiden, ist es daher ratsam, einen Ort aufzusuchen, an dem FKK ausdrücklich erlaubt bzw. zumindest stark verbreitet und akzeptiert ist.
In Spanien gibt es über 300 Strände, die als FKK-Strand registriert sind. Wir empfehlen Ihnen, einen dieser Strände aufzusuchen, falls Sie FKK praktizieren möchten. Auf der offiziellen Website des Ministeriums für Landwirtschaft, Ernährung und Umwelt können Sie eine entsprechende Liste finden: http://aplicaciones2.marm.es/portal/secciones/aguas_marinas_litoral/guia_playas/

Falls Sie an einem anderen Strand FKK praktizieren möchten, empfehlen wir Ihnen, sich vorher bei der lokalen Verwaltung oder im Fremdenverkehrsbüro vor Ort zu informieren. Topless wiederum ist an allen spanischen Stränden erlaubt.

Wenn Sie an Informationen über die verschiedenen spanischen Naturistenverbände und die Ferienzentren für Naturisten interessiert sind, wenden Sie sich bitte an den spanischen Dachverband Federación Española de Naturismo: http://www.naturismo.org/
 

nach oben


Wissenswertes im Falle der Reklamation bei touristischen Dienstleistungen

  Während Ihres Spanienaufenthalts haben Sie das Recht, touristische Dienstleistungen zu erhalten, die in Qualität und Merkmalen mit dem Angebot übereinstimmen, das Ihnen von den Anbietern gemacht wurde. Sollte dies nicht der Fall sein, so haben Sie das Recht auf Beschwerde oder Reklamation. Der Gesetzgeber verpflichtet die Unternehmen, für ihre Kunden sogenannte „hojas de reclamaciones“ (Reklamationsformulare) bereitzuhalten, worauf ein gut sichtbarer Aushang hinweisen muss. Die Beschwerde muss im entsprechenden Tourismusunternehmen und im städtischen Verbraucherinformationsbüro (OMIC) vorgebracht werden. Sollte sich die Reklamation als gerechtfertigt erweisen, wird dem Unternehmen eine Ordnungsstrafe auferlegt.

nach oben


Welche Maßeinheiten werden in Spanien verwendet?

In Spanien wird ebenso wie in der EU das Internationale Einheitensystem (SI) verwendet, ein metrisches Dezimalsystem, das auf sieben Grundeinheiten aufbaut. Nach ihm richten sich alle Gewichts-, Maß- und Entfernungseinheiten (Meter, Kilogramm, Sekunde, Liter, Tonne usw.).

nach oben


Kann man das Leitungswasser trinken?

Die Trinkwasserversorgung ist in ganz Spanien gesichert. Unser Land verfügt über ein strenges Kontrollsystem, das die Qualität des Wassers garantiert. Trotzdem ist der Verbrauch von abgefülltem Mineralwasser in einigen Bereichen der Mittelmeerküste und auf den Inseln sehr verbreitet.

nach oben


X Zu Mobilversion wechseln